MEDIAS KLINIKUM

Das Medias Klinikum ist eine unabhängige private Fachklinik für Onkologie mit den Schwerpunkten onkologische Chirurgie, regionale Chemotherapie, Immuntherapie, Hyperthermie und Schmerztherapie. Das Klinikum versorgt als onkologisches Kompetenz- und Dienstleistungszentrum vor allem Patienten, die weitgehend als austherapiert gelten und ist dabei vor allem auf die regionale Chemotherapie spezialisiert, mit der mehr als 40 Jahre Erfahrung bestehen. Daneben werden am Medias Klinikum zahlreiche Studien durchgeführt und intensive Forschung betrieben, um innovativen Therapieverfahren weiter zu entwickeln und die Verlängerung der Lebenserwartung der meist schwerkranken Patienten zu optimieren.

 

Die Klinik verfügt über insgesamt 36 Betten für die stationäre Behandlung onkologischer Patienten sowie die gesamte medizinische Infrastruktur, die zur Versorgung schwerkranker Patienten erforderlich ist.

Ein Team international erfahrener Spezialisten für Onkologie sowie Fachärzte weiterer Fachrichtungen kümmern sich unter der ärztlichen Leitung von Prof. Dr. med. Karl Aigner um die Planung und Durchführung der verschiedenen onkologischen und begleitenden Therapien. Die Klinik ist zudem aktiv in Forschung und Wissenschaft, der Lehre sowie international in der Ausbildung von onkologischen Chirurgen. Kooperationen bestehen auf nationaler und internationaler Ebene.


Unternehmensdaten



Bettenkapazität

36 Betten für vollstationäre Behandlungen




davon

2 Intensivüberwachungsplätze




Träger

Medias Verwaltungsgesellschaft mbH




Zulassung

Konzession nach § 30 GewO

zum Betrieb einer Privatkrankenanstalt




Zertifizierung

DIN EN ISO 9001:2008




Anschrift

Medias Klinikum GmbH & Co KG

Krankenhausstraße 3a, D-84489 Burghausen




Telefon

+49 (0) 8677 9160-0




Telefax

+49 (0) 8677 9160-120




E-Mail

info@medias-klinikum.de

info@prof-aigner.de




Website

www.medias-klinikum.de